Stallmatten für Pferde

Stallmatten

für den Pferdestall und nicht nur hier!

Ihr Pferd steht sicher und komfortabel. Die Elastizität der Stallmatte kommt der Natur des Bewegungsapparates des Steppentieres Pferd entgegen. Das Verletzungsrisiko bei Stürzen ist gering. Der Boden ist griffig und rutschhemmend.

Die Stallmatte als Untergrund ist warm, sie isoliert gerade im Winter im gut belüfteten Stall gegen ungesunde Bodenkälte.

Gummiplatten im Stall sind hygienisch. Im Gegensatz zu Stroh schimmeln, stauben und verrotten sie nicht. Die porösen Gummiplatten lassen Flüssigkeiten (Urin, Wasser) einfach durch sich hindurch laufen. Jede Platte steht wie ein Pfahlbau auf über 50 Gumminoppen, die ein zügiges Abfließen der Flüssigkeit zum nächsten Kanal sichern und für ein Luftpolster zwischen Boden und Gummiplatte sorgen. Pferdeäpfel lassen sich schnell entfernen.

Drainageplatten im Stall sind wirtschaftlich sinnvoll. Die Bewirtschaftung von Einstreu fällt zum größten Teil weg: Einkauf, Bevorratung, Transport und Entsorgungsprobleme werden auf ein Minimum reduziert. Ihr Misthaufen besteht aus Pferdeäpfeln mit einem geringen Anteil Einstreu; das Abfallvolumen reduziert sich drastisch.

Die tägliche Reinigung der Boxen ist schnell und ohne großen Aufwand zu bewerkstelligen. Um einen Abfluss des Harns zu sichern, sollten die Gummiplatten einmal wöchentlich mit Wasser (Hochdruckreiniger) abgespritzt werden. Ab und zu sollten Sie ein bis drei Matten aus dem Verbund aufnehmen und die Matten kräftig unterspülen, um damit auch Festpartikel wegzuschwemmen.

Die Stallplatten sind langlebig und benötigen nur geringer Pflege. Eine einmalige Investition, die sich schnell amortisiert. WARCO garantiert für Platten der besten Qualität (40 - 55 mm Stärke!) zum günstigsten Preis. Die gängigen Plattentypen sind üblicherweise aus Lagervorrat lieferbar.

Die Verlegung der handlichen Platten erfolgt im do-it-yourself-Verfahren ohne Kleber u. ä. auf einem ebenen, tragfähigen Untergrund.